Montreal (dpa) - Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Montreal ins Viertelfinale eingezogen.

Der 22-Jährige gewann mit einiger Mühe in über zweieinhalb Stunden mit 7:5, 5:7, 7:6 (7:5) gegen den Georgier Nikolos Bassilaschwili und revanchierte sich damit für die Halbfinal-Niederlage beim ATP-Turnier in Hamburg Ende Juli.

Der Weltranglisten-Siebte Zverev hatte das Turnier in Kanada 2017 gewonnen und trifft nun auf Karen Chatschanow. Der Russe entschied das Duell mit dem kanadischen Top-Talent Félix Auger-Aliassime an dessen 19. Geburtstag mit 6:7 (7:9), 7:5, 6:3 für sich. Im direkten Vergleich mit dem Weltranglisten-Achten Chatschanow führt Zverev 2:1.

Tableau