London (dpa) - Titelverteidiger Alexander Zverev trifft bei den ATP Finals in seiner Vorrundengruppe "Andre Agassi" auf den neuen Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal aus Spanien, den russischen Shootingstar Daniil Medwedew und Stefanos Tsitsipas aus Griechenland.

Das ergab die von Zverev selbst mit vorgenommene Auslosung in London. In der Gruppe "Björn Borg" kämpfen Vorjahresfinalist Novak Djokovic aus Serbien, Rekord-Gram-Slam-Sieger Roger Federer aus der Schweiz, der österreichische French-Open-Finalist Dominic Thiem und Stuttgart-Sieger Matteo Berrettini aus Italien um den Einzug in das Halbfinale. Beim Saisonabschluss der besten acht Tennisprofis des Jahres kommen die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe weiter.

"Hier sind die besten acht Spieler des Jahres, da gibt es keine leichten Matches", kommentierte Zverev die Auslosung. Die ATP Finals beginnen am Sonntag in London. Zverev trifft in seinem ersten Gruppenspiel am Montag (21.00 Uhr/MEZ) auf Nadal, der trotz einer Bauchmuskelverletzung in London antreten will.

Beide Halbfinals finden am Samstag statt, das Endspiel ist am Tag danach. Im vergangenen Jahr hatte Zverev in London gewonnen und den bislang größten Titel seiner Karriere gefeiert. Der 22 Jahre alte Hamburger hatte sich erst beim Masters-Series-Turnier in Paris in der vergangenen Woche als siebter Spieler für die diesjährige Auflage qualifiziert.

Im Doppel sind die deutschen French-Open-Sieger Kevin Krawietz (Coburg) und Andreas Mies (Köln) erstmals bei der mit 9 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung dabei.

Race to London

Mitteilung ATP zu Zverev-Qualifikation

ATP-Weltrangliste Einzel

ATP-Weltrangliste Doppel

ATP-Profil Kevin Krawietz

ATP-Profil Andreas Mies

ATP-Profil Alexander Zverev