Melbourne (dpa) - Auch die Kricket-Saison in Australien ist nun mit Verweis auf das Coronavirus beendet worden.

Der Verband Cricket Australia verkündete das Ende der Saison am 17. März. Als Meister wurde New South Wales festgelegt. Das Team lag in der Sheffield-Shield-Wertung vor der für den 27. März geplanten Runde vor Victoria. In der Liga gibt es mit Kane Richardson bereits einen mit Sars-CoV-2 infizierten Spieler.

Verbandschef Kevin Roberts sagte: "Das sind schwierige Entscheidungen, aber die richtigen angesichts der Umstände." New-South-Wales-Trainer Phil Jaques kommentierte: "Das ist nicht so, wie wir den Titel gewinnen wollten. Aber wir verstehen und unterstützen die Entscheidung."

Verband