London (dpa) - Der zweimalige Titelträger Gary Anderson hat ein frühes Aus bei der Darts-WM in London gerade noch abwenden können. Der 50 Jahre alte Schotte besiegte Österreichs Mensur Suljovic mit 4:3 und steht damit trotz zwischenzeitlicher Schwäche im Achtelfinale. 

Anderson, der 2015 und 2016 Weltmeister wurde, kämpfte zuletzt mit Rücken- und Knieproblemen und zählt im "Ally Pally" diesmal nicht zu den großen Favoriten. Nach dem überraschenden Aus von Titelverteidiger Peter Wright (3:4 gegen den Deutschen Gabriel Clemens) am Vortag ist Anderson in London der letzte große Hoffnungsträger der Schotten.

© dpa-infocom, dpa:201228-99-836035/2

Informationen zur Darts-WM 2021

Spielplan Darts-WM

Order of Merit

Details zur Darts-Weltrangliste

PDC auf Twitter

PDC-Profil Clemens

PDC-Profil van Gerwen

PDC-Profil Wright

PDC-Profil Price

Mitteilung zu Zuschauerausschluss