Kasan (dpa) - Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft der Frauen ist zum zweiten Mal nach 2012 ins Endspiel der Team-Europameisterschaften eingezogen.

Die Spielerinnen von Bundestrainer Detlef Poste drehten im russischen Kasan im Halbfinale gegen Spanien einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg. Die deutschen Männer sind in der Vorschlussrunde mit 1:3 an Rekordsieger Dänemark gescheitert.

Den entscheidenden Punkt bei den Frauen holten Johanna Goliszewski und Carla Nelte im Doppel gegen Beatriz Corrales und Carolina Marin per 21:13, 21:9. Die deutschen Spielerinnen treffen am Sonntag im Finale auf Dänemark, das Russland mit 3:1 besiegte.

Bei den Männern verlor der deutsche Rekordmeister Marc Zwiebler das Spitzenspiel mit 13:21, 21:19, 16:21 gegen den Dänen Anders Antonsen. Der deutsche Vizemeister Kai Schäfer konnte mit einem 21:18, 21:18 für einen 1:2-Zwischenstand sorgen. Die beiden Doppel mit Jones Jansen/Josche Zurwone sowie Marvin Seidel/Mark Lamsfuss wurden verloren. Dänemark bestreitet das Endspiel gegen England.

Verbands-Homepage