Düsseldorf (dpa) - Florettfechter Peter Joppich hat beim Grand Prix in Turin wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation gesammelt.

Der viermalige Weltmeister aus Koblenz belegte den 15. Platz. Im Achtelfinale musste sich Joppich nach zuvor zwei Siegen dem Briten James-Andrew Davis 3:15 geschlagen geben.

Ich bin mit dem Auftreten von Peter zufrieden, sagte Bundestrainer Uli Schreck. Mit weiteren derartigen Ergebnissen bei den ausstehenden Weltcups im neuen Jahr in Paris, Bonn und Havana kann Joppich die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 perfekt machen. In der Damen-Konkurrenz scheiterten Carolin Golubytskyi, Anne Sauer (beide Tauberbischofsheim) und Charlotte Krause (Bonn) bereits in der Runde der letzten 64.

Für die Florett-Mannschaft des Deutschen Fechter-Bundes (DeFB) hängen die Tauben für eine Qualifikation höher, sie muss bei den nächsten zwei Turnieren Top-Vier-Ergebnisse erzielen. Die Spiele in Rio werden mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne das Damendegenteam um Peking-Olympiasiegerin Britta Heidemann stattfinden.

Mitteilung Florett Grand Prix Turin