Liverpool (dpa) - Der frühere Darts-Weltmeister Eric Bristow ist tot. Der 60-Jährige erlitt im Rahmen der Darts Premier League in Liverpool am Donnerstagabend einen Herzinfarkt und starb, wie ein Sprecher des  Weltverbandes PDC bestätigte. 

Bristow hatte in den 80er-Jahren fünfmal den WM-Titel gewonnen und galt als größter Förderer von Rekord-Weltmeister Phil Taylor. Zuletzt arbeitete der Engländer als Experte im Fernsehen.

Die Nachricht von Bristows Tod verbreitete sich noch am Donnerstagabend in der Echo Arena in Liverpool, woraufhin die Fans das Lied vom "Bristow Wonderland" anstimmten und dem früheren Weltmeister mit Schildern "Eric Bristow Legend" gedachten. "Er war Darts, er hat mir so viel bedeutet. Ich kann es nicht glauben", schrieb der Niederländer Raymond van Barneveld.

Mitteilung des Weltverbandes