Hamburg (dpa) - Der Deutsche Hockeybund (DHB) hat den Vertrag mit Herren-Bundestrainer Kais al Saadi bis zum Ende des Jahres 2021 verlängert. Damit wird der Hamburger das Team auch bei den Olympischen Spielen in Tokio betreuen.

"Die Herren-Nationalmannschaft meines Heimatlandes anvertraut zu bekommen und Richtung Tokio begleiten zu dürfen, habe ich von Anfang an als große Ehre empfunden und dafür sprichwörtlich alles andere stehen- und liegengelassen", sagte der 44-jährige al Saadi.

Die DHB-Verantwortlichen haben derweil schon die Olympischen Spiele 2024 in Paris im Blick. "Wir sind uns sicher, dass wir mit Kais al Saadi den richtigen Trainer auch für die weitere Entwicklung unseres Herrenkaders in Richtung Paris haben", sagte die Vizepräsidentin Leistungssport, Marie-Theres Gnauert. Der Vertrag mit Daman-Coach Xavier Reckinger war bereits im Herbst bis zu den Spielen in der französischen Metropole verlängert worden.

Vor dem Olympia-Turnier steht bei den Herren und den Damen im Juni noch die Europameisterschaft in Amsterdam auf dem Programm. 

© dpa-infocom, dpa:201223-99-796958/2

hockey.de

DHB-Mitteilung