Yokohama (dpa) - Laura Lindemann ist beim Triathlon-Rennen der WM- Serie in Yokohama Zehnte geworden.

Die 22-jährige Potsdamerin benötigte für die olympische Distanz von 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und 10 Kilometern Laufen 1:55:43 Stunden. Die ehemalige Sprintdistanz-Europameistern verfehlte einen Podestplatz um 2:14 Minuten.

"Das war das schlechteste Schwimmen, was ich bisher hatte. Auf dem Rad ging auch nicht viel, da hatte ich schlechte Beine", erklärte Lindemann. Beim abschließenden Laufen erzielte sie allerdings die viertbeste Zeit. "Damit bin ich am Ende dann doch ganz zufrieden", sagte Lindemann. Siegerin in 1:52:12 wurde Katie Zaferes aus den USA. Sie gewann auch die ersten beiden Rennen der diesjährigen WM-Serie.

Bei den Männern belegte Jonas Schomburg aus Hannover den elften Platz. Der 25-Jährige freute sich über seine bisher beste Platzierung in dieser Saison. "Das war ein super Rennen, endlich mal ein guter Platz hier in Yokohama." Schomburg absolvierte das Rennen in 1:44:25 Stunden. Gewinner Vincent Luis aus Frankreich war 1:04 Minuten schneller.

Homepage World Triathlon Series

Bericht DTU