London (dpa) - Adrian Lewis hat bei der Darts-WM nach einer Aufholjagd noch das Achtelfinale erreicht. Der Weltmeister von 2011 und 2012 kam in einem britischen Duell gegen Darren Webster zu einem knappen 4:3-Erfolg.

Dabei lag Webster schon mit zwei Sätzen vorn und hatte im sechsten Satz Pech, als er mit dem letzten Pfeil an einem sogenannten Nine-Darter scheiterte - also der Chance, die 501 Punkte mit nur neun Pfeilen zu schaffen. Auch einen Matchdart konnte der 51-Jährige nicht verwerten. So holte sich Lewis noch den sechsten Durchgang und präsentierte sich auch im abschließenden Satz in den entscheidenden Momenten sehr treffsicher.

Auch der zweimalige Weltmeister Gary Anderson erreichte am Montag mit viel Mühe das Achtelfinale. Der Champion von 2015 und 2016 aus Schottland drehte einen 1:3-Satzrückstand und setzte sich noch mit 4:3 gegen den Engländer Ryan Searle durch. In der Runde der besten 16 trifft Anderson am Samstag im Alaxandra Palace auf Nathan Aspinall aus England.