Hannover (dpa) - Der deutsche Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov gehört nach seiner Halbfinale-Teilnahme bei den German Open wieder zu den Top Ten der Tischtennis-Weltrangliste.

Der 31-Jährige vom russischen Champions-League-Sieger Fakel Orenburg verdrängte die bisherige deutsche Nummer eins Timo Boll vom zehnten Platz. Boll (Borussia Düsseldorf) fiel in dem am 4. Februar vom Weltverband ITTF veröffentlichen Februar-Ranking auf Platz elf zurück, Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken) bleibt 14. Neue Nummer eins ist der Chinese Xu Xin, der die German Open am Wochenende in Magdeburg durch einen 4:0-Endspiel-Erfolg gegen Weltmeister Ma Long (China) gewann.

Die ITTF World Tour

Die besten deutschen Spieler im Profil

Die neue Weltrangliste