Stuttgart (dpa) - Cheftrainer Andreas Hirsch hat knapp drei Wochen vor dem Mehrkampf-Weltcup in Stuttgart einen Wechsel im deutschen Turn-Team vorgenommen. Demnach wird der Chemnitzer Andreas Bretschneider zusammen mit dem Stuttgarter Marcel Nguyen den Sechskampf in der Porsche Arena bestreiten.

Zunächst war der Berliner Philipp Herder für Stuttgart vorgesehen, doch Bretschneider konnte bei einer internen Überprüfung am vergangenen Wochenende, die zugleich der erste Mehrkampf des 28-Jährigen seit fast anderthalb Jahren war, überzeugen.

Das Weltcup-Starterfeld des 35. DTB-Pokals hat es erneut in sich: Acht der 18 Turnerinnen und Turner waren bereits bei Olympischen Spielen am Start und haben ebenso viele olympische Medaillen gesammelt. Der erfolgreichste Starter ist der Japaner Yusuke Tanaka, der 2016 in Rio de Janeiro Team-Olympiasieger geworden war.

Die deutschen Fans dürfen sich auch auf Elisabeth Seitz, Neunte des WM-Mehrkampfs zuletzt in Montreal und Bronzemedaillengewinnerin am Stufenbarren der EM in Cluj, freuen. Das Weltcup-Feld komplettiert aus deutscher Sicht die Kölnerin Sarah Voss.

Der DTB-Pokal ist die zweite Station der Weltcup-Serie. Beim Weltcup-Auftakt in Chicago (3. März) werden Seitz und Herder die deutschen Farben vertreten. Balken-Weltmeisterin Pauline Schäfer aus Chemnitz wird keinen Wettkampf der Serie turnen.

DTB-Mitteilung