Chicago (dpa) - Den Deutschen Elisabeth Seitz und Philipp Herder ist beim American Cup der Turner in Chicago ein guter Saisoneinstand gelungen. Die Stuttgarterin Seitz, EM-Dritte am Stufenbarren, belegte bei diesem ersten Turn-Weltcup des Jahres mit 51,866 Punkten den sechsten Platz.

Keine drei Monate nach einer erneuten Fußoperation konnte die deutsche Mehrkampfmeisterin noch nicht an allen Geräten ihr volles Programm zeigen, kam aber ohne Sturz durch ihre vier Übungen. Den Sieg trug Weltmeisterin Morgan Hurd (56,599) aus den USA davon.

Noch besser als für Seitz lief es aus deutscher Sicht bei den Männern. WM-Mehrkampffinalist Herder aus Berlin wurde nach einem Wettkampf ohne größere Fehler mit 81,965 Punkten Vierter. Auch hier sorgte Yul Moldauer mit 85,964 Punkten für einen Erfolg der US-Gastgeber.

DTB-Homepage