Hamburg (dpa) – Julius Thole und Clemens Wickler haben sich bei der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft in Hamburg den Gruppensieg gesichert und können in der ersten K.o.-Runde auf einen von der Papierform her leichteren Gegner hoffen.

Das Hamburger Nationalteam bezwang die zuvor ebenfalls noch ungeschlagenen US-Amerikaner Tri Bourne und Trevor Crabb mit 2:0 (21:16, 21:17).

Auch eine Schwächephase im zweiten Satz brachte Thole/Wickler nicht aus dem Rhythmus. "Heute hat es mit dem Publikum im Rücken richtig Spaß gemacht", sagte Abwehrspieler Wickler. Zuvor hatten die WM-Neulinge noch nervös gewirkt. Die Alles-oder-nichts-Runde der Männer startet am Hamburger Rothenbaum am Donnerstag. Zusammen mit den Fans sei einiges möglich. "Wir haben ja schon gezeigt, dass wir jeden auf der Tour schlagen können", ergänzte Wickler.

Mit ihren ersten Siegen beim WM-Turnier haben sich Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms (Hamburg) sowie Jonathan Erdmann (Berlin) und Sven Winter (Düsseldorf) die Chance auf das Weiterkommen erhalten. Bergmann/Harms schlugen die Marokkaner Zouheir Elgraoui und Mohamed Abicha 2:0 (21:16, 21:16). Erdmann/Winter kamen zu einem hart erkämpften 2:0 (21:19, 21:19) gegen die Kubaner Gonzalez/Reyes. "Wir wollten diesen Sieg unbedingt, das fühlt sich jetzt richtig gut an", sagte Routinier Erdmann, dere schon seine fünfte WM erlebt.

Webseite des Volleyball-Weltverbandes FIVB

Weltrangliste Frauen

Weltrangliste Männer

Webseite Beachvolleyball-WM Hamburg

Spielplan Beachvolleyball-WM Hamburg