Weihai (dpa) - Der deutsche Nationalspieler Patrick Franziska hat sich als Sieger seiner Vorrunden-Gruppe souverän für das Achtelfinale des Tischtennis-World-Cups qualifiziert.

Im chinesischen Weihai gewann der Weltranglisten-16. gegen Darko Jorgic aus Slowenien in 4:0 Sätzen und gegen Quadri Aruna aus Nigeria in 4:1 Sätzen. Der 28 Jahre alte Franziska und der 22 Jahre alte Jorgic spielen in der Bundesliga gemeinsam für den 1. FC Saarbrücken.

Im Achtelfinale trifft Franziska nun am Samstagmittag (Ortszeit) auf das 19-jährige Supertalent Lin Yun-Ju aus Taiwan. Der zweite deutsche Teilnehmer Dimitrij Ovtcharov spielt gegen den Engländer Liam Pitchford. Der frühere Weltranglisten-Erste gehört zu den acht topgesetzten Spielern, die die Gruppenphase überspringen durften.

"Wenn Dimitrij Ovtcharov seine Form aus dem Training an den Tisch bringt, dann bin ich mir sicher, dass es für ihn gegen Pitchford weiter geht", sagte Bundestrainer Jörg Roßkopf. "Patrick Franziska hat mit Lin Yun-Ju, der auf dem besten Weg ganz nach oben ist, den wohl schwersten Gegner, den man im Achtelfinale bekommen kann."

An dem World Cup nehmen die bestplatzierten Spieler der europäischen, asiatischen, afrikanischen und amerikanischen Ranglisten-Turniere teil. Im Tischtennis hat dieser Wettbewerb aus seiner langen Tradition heraus eine große Bedeutung. Wegen der Corona-Pandemie werden die Spieler in diesem Jahr in der Halle und dem angrenzenden Hotel komplett von der Außenwelt abgeschottet.

© dpa-infocom, dpa:201113-99-319576/3

Der World Cup der Frauen

Der World Cup der Männer