London (dpa) - Der Weltranglistenerste Michael van Gerwen hat ein vorzeitiges Aus bei der Darts-WM in London gerade noch so abgewendet.

"Mighty Mike", wie der Niederländer genannt wird, gewann am späten Dienstagabend im Achtelfinale nach 1:3-Rückstand noch mit 4:3 gegen den Engländer Joe Cullen, der 19 Mal die Höchstpunktzahl von 180 Punkten warf und sogar einen Match-Dart vergab.

Der Primus mit dem markanten grellgrünen Shirt ist seit knapp sieben Jahren die Nummer eins der Welt und will den Status bei der WM gegen den Waliser Gerwyn Price verteidigen. Im Viertelfinale an Neujahr trifft van Gerwen auf den Sieger der Partie Dave Chisnall (England) gegen Dimitri van den Bergh (Belgien).

© dpa-infocom, dpa:201229-99-847263/2