Miami (dpa) - Nach der Festnahme von CONCACAF-Präsident Alfredo Hawit wegen seiner mutmaßlichen Verstrickung in den FIFA-Korruptionsskandal führt ein Exekutivkomitee kommissarisch den Fußballverband für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik.

Generalsekretär Ted Howard wird nun von dem deutschstämmigen Mexikaner Jurgen Mainka als Stellvertreter unterstützt. Wir haben einen langen Weg vor uns, aber ich vertraue auf unser Team und freue mich darauf, den Mannschaften, Fans, Partnern und all jenen zu dienen, die den Fußball zum größten Sport der Welt machen, sagte Mainka am Freitag.

Mainka ist seit 2012 Marketing-Direktor und Kommunikationschef der CONCACAF. Vorher vertrat er als Pressesprecher die MLS-Teams Colorado Rapids, New England Revolution und New York Red Bulls. Seine Aufgaben im Marketing der CONCACAF soll er auch nach seiner Beförderung zum stellvertretenden Generalsekretär weiter wahrnehmen. Ein neuer CONCACAF-Präsident wird im Mai kommenden Jahres gewählt.

Mitteilung Concacaf