Tokio (dpa) - Japans Nationalstadion für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio ist fast fertig. Fünf Monate vor dem Abschluss der Arbeiten sind 90 Prozent der Mehrzweckarena gebaut, wie die Organisatoren erklärten. Eine Einweihungsfeier ist für den 21. Dezember geplant.

Das Äußere des umgerechnet mehr als 1,2 Milliarden Euro teuren Stadions, wo im kommenden Jahr die Eröffnungs- und die Abschlussfeier der Olympischen Spiele und der Paralympics stattfinden, ist so gut wie fertiggestellt. Das Stadion-Grün soll Mitte des Monats gelegt werden, die Laufbahnen werden im August und September installiert.

Mit dem Bau des Stadions war im Dezember 2016 begonnen worden. Von den 60.000 dauerhaften Sitzplätzen sind bereits 45.000 fertig. Nach den Spielen 2020 wird die Kapazität auf 68.000 Sitzplätze erweitert.