Moskau (dpa) - Der russische Vizeregierungschef Witali Mutko hat 100 Tage vor der Fußball-Weltmeisterschaft eine weitere Funktion bei der WM-Vorbereitung abgegeben.

Mutko übertrage seine Aufgabe als Koordinator der Regierung bei der WM-Organisation an seinen Kabinettskollegen Arkadi Dworkowitsch, teilte die Regierung der Agentur Tass zufolge in Moskau mit. Ein Grund wurde zunächst nicht genannt.

Der Sport-Multifunktionär Mutko war im Zusammenhang mit dem russischen Doping-Skandal immer wieder unter Druck geraten. Im Dezember hatte er seine Posten als Cheforganisator der WM und als Präsident des Fußballverbandes aufgegeben.