Berlin (dpa) - Ex-Bundesinnenminister Otto Schily und Finanzminister Wolfgang Schäuble sollen am 16. Dezember in der nächsten Sitzung des Sportausschusses in der Affäre um die Fußball-WM 2006 aussagen. Das bestätigte die Sportausschuss-Vorsitzende Dagmar Freitag.

Franz Beckenbauer und die Ex-DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach werden erst zum Jahresbeginn vor dem Sportausschuss erwartet. Laut Freitag allerdings wahrscheinlich noch nicht beim nächsten Sitzungstermin am 13. Januar 2016. Erst müssten die Untersuchungen der vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) beauftragten Anwaltskanzlei Freshfields beendet sein. Danach mache eine Ladung vor den Sportausschuss des Deutschen Bundestages mehr Sinn.