New York (dpa) - Titelverteidiger Novak Djokovic steht bei den US Open in der dritten Runde. Der Serbe setzte sich in New York gegen den Argentinier Juan Ignacio Londero mit 6:4, 7:6 (7:3), 6:1 durch.

Dabei ließ sich die Nummer eins der Tennis-Welt auch nicht von Schmerzen an seiner linken Schulter aufhalten. Zwar musste der Serbe behandelt werden, biss sich aber durch. Nach 2:15 Stunden verwandelte Djokovic seinen zweiten Matchball. Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale könnte es nun zu einem Duell mit seinem Landsmann Dusan Lajovic kommen. Die Partie des Serben gegen Denis Kudla aus den USA musste wegen Regens auf Donnerstag verschoben werden.