Rom (dpa) - Der deutsche Tennisprofi Peter Gojowczyk hat beim Masters-Turnier in Rom für eine Überraschung gesorgt.

Der Münchner gewann in der ersten Runde 6:2, 7:6 (9:7) gegen den an Nummer zwölf gesetzten Amerikaner Sam Querrey. Nach 1:20 Stunden machte der 52. der Weltrangliste im ersten Vergleich der beiden seinen Erfolg perfekt.

Im nächsten Match steht Gojowczyk vor einer lösbaren Aufgabe, dann trifft der Davis-Cup-Spieler auf den Italiener Lorenzo Sonego, der dank einer Wildcard dabei ist. Titelverteidiger in Rom ist der Hamburger Alexander Zverev, der zunächst ein Freilos hat.

Tableau