Melbourne (dpa) - Die französischen Tennisprofis Nicolas Mahut und Pierre-Hugues Herbert haben bei den Australian Open den Titel im Herren-Doppel geholt.

Mit dem 6:4, 7:6 (7:1) über den Finnen Henri Kontinen und den Australier John Peers holten der 37-jährige Mahut und der zehn Jahre jüngere Herbert den letzten der vier Grand-Slam-Titel, der ihnen noch fehlte. Beide erhielten dafür zusammen umgerechnet 470.000 Euro Preisgeld. Kontinen und Peers verpassten ihren zweiten Triumph in Melbourne nach 2017 und teilen sich umgerechnet 235.000 Euro.

Tableaus Australian Open