Eastbourne (dpa) - Wimbledonsiegerin Angelique Kerber ist beim Rasen-Tennisturnier in Eastbourne kampflos ins Endspiel eingezogen.

Ihre tunesische Gegnerin Ons Jabeur trat verletzungsbedingt nicht zum Halbfinale an. Die Nummer 62 der Welt war am Donnerstag umgeknickt, hatte sich aber dennoch gegen die Französin Alizé Cornet behauptet.

In ihrem zweiten Finale in diesem Jahr trifft die 31-jährige Kerber am Samstag auf die Niederländerin Kiki Bertens oder die Tschechin Karolina Pliskova. Bei dem mit knapp einer Million Dollar dotiertem Turnier in Eastbourne hat Kerber bislang mit überzeugenden Auftritten weiteres Selbstvertrauen für Wimbledon gesammelt.

Zum Auftakt des am Montag beginnenden dritten Grand-Slam-Turniers der Saison bekommt sie es mit der Schwäbin Tatjana Maria zu tun.

Direkter Vergleich Kerber-Jabeur auf WTA-Homepage