Melbourne (dpa) - Nach der verletzungsbedingten Absage von Andreas Mies für die Australian Open war Doppelspezialist Kevin Krawietz gleich doppelt auf der Suche.

Zum einen nach einem neuen Partner für die Doppel-Konkurrenz in Melbourne, zum anderen nach einem neuen Hashtag. Denn zusammen fungierten die zweifachen French-Open-Sieger Krawietz und Mies in den sozialen Medien erfolgreich als #KraMies.

Einen neuen Doppelpartner hatte Krawietz schnell gefunden. Zusammen mit Yannick Hanfmann tritt er in Melbourne an - und das bislang sehr erfolgreich. Zum Auftakt siegte das neue deutsche Tennis-Duo gegen Divij Sharan aus Indien und den Slowaken Igor Zelenay klar mit 6:1, 6:4.

Fehlt also nur noch ein neuer Hashtag. "Kranf", schlug Hanfmann vor und Krawietz war zufrieden. "Klingt gut - wir sollten dann nur nicht so spielen." Im Mixed ist Krawietz zudem noch mit Laura Siegemund dabei. Da dürfte die Entscheidung leichter fallen: #krasieg.

© dpa-infocom, dpa:210211-99-393020/2

Herren-Tableau

Damen-Tableau

Homepage Australian Open

ATP-Rangliste

WTA-Rangliste

Herren-Doppel-Tableau