Everett (dpa) - Rund zwei Jahre nach ihrer letzten Teilnahme startet Serena Williams wieder im Fed-Cup.

Die langjährige Weltranglisten-Erste werde bei der Qualifikation gegen Litauen Teil des US-amerikanischen Teams sein, teilte der amerikanische Tennisverband mit. Anfang Februar trifft das US-Team an der amerikanischen Westküste in Everett auf Litauen.

Am 12. Januar hatte die 23-malige Grand-Slam-Siegerin beim WTA-Turnier in Auckland ihren ersten Turniererfolg seit drei Jahren und der Geburt ihrer Tochter gefeiert. Davor hatte die 38-Jährige zuletzt 2017 die Australian Open gewonnen. Bei der diesjährigen Ausgabe des Grand-Slam-Turniers in Australien könnte Williams ihren 24. Grand-Slam-Titel holen.

USTA Mitteilung

WTA-Profil von Serena Williams