Paris (dpa) - Tennisprofi Novak Djokovic hat nach einer Serie von 22 Siegen wieder ein Match verloren. Der an Nummer zwei gesetzte Serbe unterlag im Finale des mit 4,87 Millionen Euro dotierten Hallenturniers in Paris mit 5:7, 4:6 gegen den ungesetzten Russen Karen Chatschanow.

Djokovic hat das Turnier in der französischen Hauptstadt schon viermal gewonnen. Er wird in der an diesem Montag erscheinenden Weltrangliste zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder an der Spitze stehen. In der übernächsten Woche (11. bis 18. November) tritt er beim ATP-Finale in London an.

Das Halbfinale hatte Djokovic mit 7:6 (8:6), 5:7, 7:6 (7:3) gegen den Schweizer Roger Federer gewonnen. "Wir hatten während unserer Rivalität schon epische Matches, aber das war eines der besten Spiele, das wir je gemacht haben", sagte der 31-Jährige nach dem drei Stunden dauernden Duell. Chatschanow hatte sich auf dem Weg ins Endspiel im Viertelfinale gegen den am Schlagarm verletzten deutschen Topspieler Alexander Zverev durchgesetzt.

Turnier-Tableau