Bretten (dpa/tmn) - Ältere Vögel verhalten sich oft anders als sonst: Zum einem bewegen sich die Tiere weniger und fliegen weniger herum. Zum anderen schlafen sie vergleichsweise viel.

Was ihnen helfen kann, sind seniorengerechte Sitzplätze in der Voliere, sagt Vogelexpertin Gaby Schulemann-Maier vom "Wellensittich & Papageien Magazin".

Sie nennt Beispiele: Breite, stabile und straff montierte Sitzseile, Liegebrettchen aus Korkrinde und auch Kletterhilfen wie Leitern leisten älteren Vögeln gute Dienste.

Ungeeignet sind dagegen wacklige Äste, da ältere Vögel mit Schmerzen in den Gelenken häufig Mühe haben, die Balance zu halten. Um Sturzverletzungen vorzubeugen, sollten Halter den Käfigboden mit waschbaren Kissen und darüber liegendem Küchenpapier auspolstern.

Unabhängig davon, dass sich alte Vögel häufig nicht mehr so geschmeidig bewegen können wie in jungen Jahren, sollten sie trotzdem so oft wie möglich frei umherfliegen können - am besten draußen. UV-Strahlen regen die Vitaminbildung im Körper an.