Bramsche (dpa/tmn) - Zebrafinken mögen es gerne warm: Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad sind optimal für die Haltung. Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen mögen die Vögel gar nicht, auch Nässe und Kälte sollten Halter vermeiden.

Grundsätzlich sind Zebrafinken leicht zu halten und deshalb als Anfängervögel geeignet. Als Grundfutter sind Mischungen aus verschiedenen Hirsesorten und Grassamen ideal. Täglich vertragen die Vögel auch frisches Grünfutter wie Petersilie, Vogelmiere, Löwenzahn sowie Gemüse und Obst (Gurke, Apfel, Vogelbeeren und Hagebutten). Darauf weist die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz hin.

Wer sich für Zebrafinken entscheidet, sollte gleich mehrere kaufen. Die Finken sind sehr sozial und gesellig und müssen mindestens zu zweit gehalten werden. Das Verhältnis von Männchen zu Weibchen muss dabei ausgeglichen sein.