Köln (dpa) - Hunderttausende Menschen haben am Sonntag in Köln die Christopher-Street-Day-Parade verfolgt. Angemeldet zur CSD-Demonstration waren 170 Fußgruppen und Trucks - laut Veranstalter so viele wie nie zuvor.

Veranstalter Jörg Kalitowitsch sprach von einer Herausforderung für die Organisation. "Es läuft stramm, aber es läuft." Kalitowitsch schätzte die Zahl der Zuschauer auf rund eine Million. Damit ist der Kölner Christopher Street Day eine der größten Veranstaltungen der lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans-, intergeschlechtlichen und queeren (LGBTIQ) Community in Europa. In diesem Jahr steht er unter dem Motto "Coming out in Deinem Style". Laut Polizei sind mehr als 200 Beamte im Einsatz.

Live-Übertragung im Internet

   

Bilder