London (dpa) - Der britische Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) haben in zwei besonders stark von der Corona-Pandemie betroffenen Kliniken angerufen.

Sie sprachen mit Mitarbeitern des University Hospital Monklands im schottischen Airdrie bei Glasgow und dem Queen's Hospital Burton in Burton on Trent nördlich von Birmingham. Die Anrufe fanden bereits am Mittwochnachmittag statt, wie die Nachrichtenagentur PA berichtete.

Am Mittwoch hatte sich auch Thronfolger Prinz Charles nach seiner überstandenen Corona-Infektion erstmals an die Öffentlichkeit gewandt. Per Video sprach der 71-Jährige seinen Mitbürgern Mut zu. In Großbritannien ist vor allem London stark von der Pandemie betroffen, aber auch die Midlands rund um Birmingham und andere Großstädte.