Bern (dpa) - Nach den Corona-Fällen bei der Ukraine gibt es auch beim weiteren Deutschland-Gegner Schweiz vor den anstehenden Fußball-Länderspielen einen positiven Test.

Nationalspieler Xherdan Shaqiri sei positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte der Schweizerische Fußballverband (SFV) mit. Der 28 Jahre alte Shaqiri, der beim englischen Meister FC Liverpool spielt, befinde sich in Isolation. Der ehemalige Bayern-Spieler war am Montag ins Camp der Nationalmannschaft gekommen.

Wie der Verband betonte, werden die für Nationalteams geltenden strengen Schutzmaßnahmen und Vorgaben der UEFA seit dem Treffen der Nationalspieler strikt eingehalten. Derzeit werde das weitere Vorgehen mit lokalen Gesundheitsbehörden abgeklärt.

Die SFV-Auswahl von Trainer Vladimir Petkovic trifft in der Nations League am 13. Oktober in Köln auf die deutsche Nationalmannschaft. Zuvor stehen an diesem Mittwoch ein Testspiel in St. Gallen gegen Kroatien und die Nations-League-Partie in Spanien (10. Oktober) an.

Nach zwei positiven Corona-Tests bei Schachtjor Donezk fehlen Deutschland-Gegner Ukraine kurz vor der Nations-League-Partie insgesamt sechs Spieler. Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw tritt am Samstag in Kiew an, am Mittwoch in Köln geht es im Testspiel gegen die Türkei.

© dpa-infocom, dpa:201006-99-842957/2

SFV-Mitteilung zu Shaqiri

Mitteilung zum Kader des Schweizer Nationalteams