Eichstedt l Einmal im Monat in der Wochenmitte veranstaltet die Eichstedter Dorfkrugwirtin Susann Baalke ein Kaffeekränzchen für die Eichstedter Seniorinnen – und das schon über Jahre. Die 15 bis 20 Eichstedter Frauen im Alter der Fünfziger bis hoch in die Achtziger kommen gern in dieser Form des Kaffeeklatsches zusammen, denn man hat sich immer viel zu erzählen und ist wieder auf dem neuesten Stand. Von 15 Uhr bis zum Abendessen sitzt die Runde gemütlich beieinander. Koch Ingo Merkel hat zum Abend immer eine kulinarische Überraschung parat.

Susann Baalke bedankte sich während des Dezembertreffs mit einer Aufmerksamkeit aus Schokolade bei jeder ihrer Damen für die Treue. „Für sie mach‘ ich das gerne“, so die Wirtin im Gespräch. Aber auch die Seniorinnen bedankten sich bei ihrer liebevollen Suse mit einem schönen Blumenstrauß. Und von Monika Meyer gab es noch einen kleinen Schneemann dazu.

Auf die Frage an Christa Barschdorf, warum sie gerne zum Kaffeekränzchen gehe, antwortete die 83-jährige Rentnerin: „Um rauszukommen aus dem häuslichen Alltag, um unter Leute zu kommen und zu snacken.“ Außerdem sei Christa Barschdorf gerne mit Jüngeren zusammen. Wo sich früher nur die Älteren trafen, ist heute auch die jüngere Generation mit von der Partie. Es werde nicht nur über Krankheiten erzählt, sondern auch über die schönen Seiten des Lebens. Das muntert die Seniorin auf, sagt Christa Barschdorf.

Bilder