Milwaukee (dpa) - NBA-Star Giannis Antetokounmpo hat seine Vertragsverlängerung bei den Milwaukee Bucks auch mit Dankbarkeit und Loyalität dem Club gegenüber begründet.

"Am Ende des Tages ist es so: Wo auch immer ich hingehe, wo auch immer ich bin, es gibt keine Garantie auf den Titel", sagte der zweimal zum wertvollsten Spieler der stärksten Basketball-Liga der Welt gewählte Grieche. "Aber ich weiß wer ich bin und ich weiß, dass ich zu meinen Worten stehe. Es mag zehn Jahre dauern, vielleicht hole ich nie den Titel oder fünf davon. Was auch immer passiert, ich weiß wer ich bin, ich weiß, was ich glaube und ich weiß, dass ich bei den Leuten geblieben bin, die an mich geglaubt haben", sagte Antetokounmpo.

Am Dienstag hatte er für fünf weitere Jahre bei den Bucks unterschrieben. Ohne eine Verlängerung hätte Antetokounmpo nach der kommenden Saison wechseln können. Die Bucks waren in den beiden vergangenen Spielzeiten jeweils das beste Team der Hauptrunde, schieden in den Playoffs aber aus.

"Das hier ist was Großes, in einem Team zu sein, das mir vertraut hat, an mich geglaubt hat, sich um mich und meine Familie gekümmert hat", sagte der 26-Jährige. "Ich möchte immer zurückgeben, und das habe ich seit dem ersten Tag probiert. Ich habe noch mehr zu geben."

© dpa-infocom, dpa:201217-99-723846/2