Tampa (dpa) - Nach seinem siebten Super-Bowl-Triumph ist Superstar-Quarterback Tom Brady zum wertvollsten Spieler des Finals (MVP) der National Football League gekürt worden.

Der 43-Jährige erhielt die Auszeichnung für seine starke Vorstellung beim 31:9-Sieg seiner Tampa Bay Buccaneers über die Kansas City Chiefs. Für Brady war es bereits die fünfte MVP-Trophäe im Super Bowl - dies ist ebenso wie seine sieben Siege ein NFL-Rekord. "Ich bin so stolz auf die Jungs", sagte er. "Wir sind World Champions für immer, das kann uns niemand mehr nehmen."

Der erfolgreichste Spieler der Football-Geschichte brachte im NFL-Finale 21 seiner 29 Pässe zu den Mitspielern, warf drei Touchdowns und leistete sich keinen Fehlwurf zum Gegner. "Du bist eine Legende", sagte Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes auf dem Spielfeld voller Anerkennung.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-343812/4

 

Bilder