Shenzen (dpa) - Auch ohne den weiter fehlenden Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks das zweite Spiel auf ihrer China-Reise gewonnen.

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison in der nordamerikanischen Profiliga NBA setzten sich die Texaner in Shenzen gegen die Philadelphia 76ers mit 115:112 durch. Der deutsche Nationalspieler Maximilian Kleber kam bei den Mavs in rund 22 Minuten Spielzeit auf sieben Punkte und sieben Rebounds. Topscorer der Begegnung wurde Philadelphias Joel Embiid mit 29 Zählern. Am Freitag hatte sich der NBA-Champion von 2011 den Sixers in Shanghai noch mit 114:120 geschlagen geben müssen.

Der 40 Jahre alte Nowitzki ist nach einem Eingriff am Knöchel im April noch nicht wieder fit und klagte zuletzt außerdem über Achillessehnenprobleme. Der Würzburger saß vor seiner 21. Spielzeit in der stärksten Liga der Welt in Shenzen mit auf der Bank und feuerte seine Teamkollegen an. Ein Einsatz des früheren deutschen Nationalspielers zum Liga-Auftakt am 17. Oktober (Ortszeit) bei den Phoenix Suns ist fraglich. Im nächsten Test treffen die Mavericks am Freitag (Ortszeit) in Dallas auf die Charlotte Hornets.

Statistik Dallas - Philadelphia