New York (dpa) - Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder spielt in der kommenden NHL-Saison für die Buffalo Sabres. Das teilte die nordamerikanische Profi-Liga mit.

In der vergangenen Spielzeit stand der 27 Jahre alte Landshuter bei den Calgary Flames unter Vertrag, doch dieser wurde nicht verlängert. Thomas Greiss hat sich zudem mit den Detroiter Red Wings auf einen Vertrag für zwei Jahre geeinigt, wie der Verein am Samstag (Ortszeit) auf Twitter mitteilte. Der 34-Jährige spielte zuletzt für die New York Islanders.

Torhüter Greiss und Angreifer Rieder zählten zu einem Quartett aus vier deutschen Profis, die seit dem 9. Oktober ohne Einschränkungen mit anderen Clubs Verhandlungen aufnehmen durften. Die Zukunft von Flügelstürmer Tom Kühnhackl (zuletzt New York Islanders) und Korbinian Holzer (Nashville Predators) ist noch offen.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie war die abgelaufene Runde für gut vier Monate unterbrochen worden, ehe der Spielbetrieb in zwei sogenannten Blasen in den kanadischen Städten Toronto und Edmonton wieder aufgenommen worden war. Den Stanley Cup gewannen die Tampa Bay Lightning.

© dpa-infocom, dpa:201010-99-894298/3

Mitteilung der NHL

Tweet der Detroit Red Wings