Edmonton (dpa) - Der deutsche Eishockey-Profi Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel der nordamerikanischen Profiliga NHL eingefahren.

Beim hart erkämpften 6:5 (2:3, 1:0, 3:2)-Heimerfolg gegen die Los Angeles Kings, bei denen der ehemalige deutsche Nationaltrainer Marco Sturm als Assistenzcoach tätig ist, glänzte Draisaitl als Vorbereiter: Der 23-Jährige legte sowohl das 1:0 (1. Minute) als auch das 3:3 (25.) auf.

Einen ordentlichen Auftritt zeigte auch Torhüter Philipp Grubauer. Er wehrte beim 4:2 (2:1, 1:1, 1:0)-Heimsieg seiner Colorado Avalanche 29 Schüsse ab.

Die Pittsburgh Penguins präsentierten sich gegen die Columbus Blue Jackets in einer herausragenden Verfassung und gewannen dank eines starken mittleren Abschnitts mit 7:2 (0:0, 5:1, 2:1). Dominik Kahun bereitete das siebte Tor der Hausherren (52.) vor.

In Anaheim blieb das deutsche Duell zwischen Ducks-Verteidiger Korbinian Holzer und San-Jose-Talent Lean Bergmann aus, weil der Routinier beim 3:1 (1:0, 2:1, 1:0)-Erfolg seines Teams nicht ins Aufgebot berufen wurde. Bergmann stand hingegen 7.37 Minuten auf dem Eis, konnte sich aber nicht nennenswert in Szene setzen. San Jose wartet nach dem dritten Spiel immer noch auf das erste Erfolgserlebnis in der noch jungen Saison.

Tobias Rieder behielt mit den Calgary Flames mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) gegen die Vancouver Canucks die Oberhand. Dabei bekam er über zehn Minuten Eiszeit.

Außerdem feierte der amtierende Meister St. Louis beim 3:2-Erfolg gegen die Dallas Stars den ersten Saisonsieg. Sammy Blais markierte für die Blues den entscheidenden Treffer (51.).

Tabelle

Spielplan