Edmonton (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers haben in der nordamerikanischen NHL die erste Heimniederlage der Saison kassiert.

Die Kanadier verloren gegen die Florida Panthers 2:6 (0:0, 0:3, 2:3). Draisaitl erzielte an seinem 24. Geburtstag den 2:4-Anschlusstreffer in der 54. Minute. Zuvor bereitet er das 1:4 durch James Neal (44.) vor. Für Draisaitl war das neunte Tor und der zwölfte Assist der laufenden Saison.

Die Tore der Gäste aus Florida erzielten Aaron Ekblad (21. Minute), Brian Boyle (23.), Noel Acciari (23.), Evgenii Dadonov (41.), Frank Vatrano (59.) und Jayce Hawryluk (60.). Edmonton liegt trotz der vierten Niederlage im zwölften Saisonspiel weiter an der Spitze der Pacific Division. 

Indes hat Korbinian Holzer mit den Anaheim Ducks die vierte Niederlage in den vergangenen fünf Spielen kassiert. Die Kalifornier verloren auswärts bei den Vegas Golden Knights 2:5 (1:3, 0:1, 1:1). Der 31 Jahre alte Münchener blieb ohne Punkte. Die Ducks befinden sich mit einer Bilanz von sieben Siegen und sechs Niederlagen auf dem dritten Platz der Pacific Division.

Die New York Islanders besiegten die Philadelphia Flyers 5:3 (3:2, 2:0, 0:1). Nationaltorhüter Thomas Greiss kam beim Sieg seines Teams nicht zum Einsatz. Teamkollege Tom Kühnhackl wird seinem Team aufgrund einer Verletzung für vier bis sechs Wochen fehlen. Dies gaben die Islanders am Sonntag bekannt. Für die New Yorker war es der siebte Sieg in Folge.

Ohne NHL-Neuling Lean Bergmann zogen die San Jose Sharks bei den Ottawa Senators mit 2:5 (1:2, 1:2, 0:1) den Kürzeren. Der 21-jährige Bergmann spielt aktuell für das Farmteam der Sharks, die San Jose Barracuda aus der American Hockey League. 

Spielstatistik Florida Panthers-Edmonton Oilers

NHL Tabelle