Buffalo (dpa) - Ohne die beiden deutschen Eishockey-Profis Thomas Greiss und Tom Kühnhackl haben die New York Islanders ihre Siegesserie in der nordamerikanischen Profiliga NHL ausgebaut.

Derick Brassard sorgte im Duell bei den Buffalo Sabres nach sechs Minuten dafür, dass die Islanders mit 1:0 die Oberhand behielten und nun schon neun Spiele nacheinander gewonnen haben. Keeper Greiss musste seinem Teamkollegen Semyon Varlamov den Vortritt lassen, Kühnhackl fehlte aufgrund einer Verletzung.

Ebenfalls nicht zum Einsatz kam Torhüter Philipp Grubauer bei der 0:3 (0:2, 0:1, 0:0)-Auswärtspleite der Colorado Avalanche bei den Arizona Coyotes. Die Los Angeles Kings, bei denen Ex-Bundestrainer Marco Sturm als Assistenzcoach tätig ist, gewannen mit 4:3 (2:2, 0:0, 1:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Chicago Blackhawks. In der Overtime setzte Drew Doughty den Schlusspunkt (65.).

Schon zuvor hatte Leon Draisaitl für die Edmonton Oilers den entscheidenden Treffer zum 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0)-Erfolg nach Verlängerung bei den Pittsburgh Penguins markiert. Der 24-Jährige liegt mit 26 Punkten auf Platz zwei der Scorerliste. Nur David Pastrnak von den Boston Bruins liegt mit einem Punkt mehr auf dem Konto vor ihm.

Tabelle NHL