New York (dpa) - Der deutsche Eishockey-Profi Korbinian Holzer hat mit den Anaheim Ducks die 18. Saisonniederlage im 37. Spiel in der nordamerikanischen Profiliga NHL hinnehmen müssen.

Das Team aus Kalifornien unterlag 1:5 (1:3, 0:1, 0:1) bei den New York Rangers und belegt in der Western Conference den vorletzten Platz. Im ersten Abschnitt fielen die Tore beinahe im Minutentakt: Sam Steel (10. Minute) antwortete den Treffern von Filip Chytil (8.) und Brett Howden (9.), ehe Chris Kreider (13.) die 3:1-Pausenführung erzielte. New York agierte dominant und erhöhte im zweiten Drittel durch Kreider auf 4:1 (37.). Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setzte Mika Zibanejad (42.).

Die Ducks hatten am Samstag noch mit 6:5 nach Penaltyschießen bei den New York Islanders gewonnen. An diese Leistung konnten sie im Madison Square Garden nicht anknüpfen, so dass Anaheim im vierten Auswärtsspiel nacheinander die dritte Pleite kassierte. Der 31 Jahre alte Holzer stand mehr als 14 Minuten auf dem Eis, schoss einmal aufs Tor und kassierte eine Zwei-Minuten-Strafe.

Tabelle