Detroit (dpa) - Ohne den geschonten Basketball-Superstar LeBron James haben die Los Angeles Lakers in der NBA eine weitere Niederlage hinnehmen müssen.

Das Team des deutschen Neulings Moritz Wagner unterlag bei den Detroit Pistons am Freitag 97:111. Wagner erzielte in 18 Minuten drei Punkte.

Erst kurz vor Spielbeginn gaben die Lakers bekannt, dass James nicht mitwirken wird. Coach Luke Walton möchte in der Endphase der Hauptrunde die Belastung des Ausnahmespielers reduzieren, denn nach der siebten Pleite im achten Spiel sind die Playoffs für die Lakers in weiter Ferne. 

In Houston war Topstar James Harden mit 41 Punkten, elf Assists und neun Rebounds einmal mehr nicht zu stoppen. Dank seiner starken Leistung verbuchten die Rockets einen 108:102-Erfolg gegen die Phoenix Suns, das Schlusslicht der Western Conference.

Eine bemerkenswerte Aufholjagd gelang den Milwaukee Bucks bei den Miami Heat. Nach einem 42:62-Halbzeitrückstand drehte der Spitzenreiter der Eastern Conference das Spiel und gewann 113:98. Eine herausragende Leistung zeigte Giannis Antetokounmpo mit 33 Punkten, 16 Rebounds und neun Vorlagen.

Infos zu Detroit-Lakers