Indianapolis (dpa) - Die Utah Jazz haben auch gegen die Indiana Pacers gewonnen und ihre Position als derzeit bestes Team der NBA gefestigt. Das 103:95 war bereits der 19. Saisonsieg des Basketball-Teams.

Die Los Angeles Clippers als Dritter der Western Conference verloren unterdessen gegen die Sacramento Kings 110:113.

Die Boston Celtics um Nationalspieler Daniel Theis konnten die Niederlage der Pacers nicht für sich nutzen und verloren ihrerseits gegen die Phoenix Suns 91:100. Theis kam von der Bank und erzielte zwölf Punkte. Mit zwölf Siegen und nun zehn Niederlagen bleiben die Celtics auf Rang vier der Eastern Conference und weiter auf Kurs Playoffs.

Für die Washington Wizards wird die Teilnahme an den Playoffs nach der 15. Niederlage unterdessen immer unwahrscheinlicher. Gegen die Charlotte Hornets gab es ein 97:119. Die Nationalspieler Isaac Bonga und Moritz Wagner kamen beide von der Bank. Bonga blieb in knapp achteinhalb Minuten ohne Punkte, Wagner erzielte seine beiden Punkte in den 17 Minuten auf dem Feld nach Freiwürfen.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-342777/3