Baltimore (dpa) - Die Baltimore Ravens um Quarterback-Jungstar Lamar Jackson haben im Spitzenspiel des 13. Spieltags in der amerikanischen Football-Liga NFL einen Sieg gefeiert.

Die Ravens besiegten vor heimischer Kulisse die San Francisco 49ers knapp mit 20:17 (17:14). Ravens-Kicker Justin Tucker sorgte bei auslaufender Spielzeit mit einem Field Goal aus 49 Yards für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber.

Der 22 Jahre alte Jackson führte sein Team mit 105 Pass-Yards, 101 Lauf-Yards und zwei Touchdowns (Pass/Lauf) zum Heimerfolg. Bei den Gästen aus Kalifornien überzeugte Running Back Raheem Mostert mit 146 Lauf-Yards und einem Touchdown. Sowohl Baltimore wie auch San Francisco haben nun eine Bilanz von zehn Siegen und zwei Niederlagen.

Quarterback-Star Aaron Rodgers warf beim deutlichen 31:13 (17:10) seiner Green Bay Packers gegen die New York Giants vier Touchdown-Pässe. Für die Packers war es der neunte Saisonerfolg.

Die Cincinnati Bengals feierten mit einem klaren 22:6 (17:6) gegen die New York Jets den ersten Sieg der laufenden Spielzeit. Die Bengals waren bis dato das letzte sieglose Team in der gesamten Liga.

Spielstatistik San Francisco 49ers-Baltimore Ravens

Spielstatistik Green Bay Packers-New York Giants

Spielstatistik New York Jets-Cincinnati Bengals

NFL Tabelle