Orlando (dpa) - Basketball-Star Russell Westbrook von den Houston Rockets hat sich laut US-Medienberichten mit einem gigantischen Trinkgeld beim Hotelpersonal in der NBA-Blase von Disney World bedankt.

Demnach hinterließ der 31-Jährige 8000 Dollar für die Angestellten. Westbrook bestätigte die Summe zwar nicht, sagte einer Journalistin von "Bleacher Report" aber: "Die haben sich gut um uns gekümmert. Haben Zeit und Energie investiert, um ihren Job auf einem hohen Niveau zu machen. Das war richtig. Und ich mache gerne das Richtige."

Die NBA hat ihre Saison aufgrund der Corona-Pandemie in einer abgeschotteten Blase auf dem Gelände von Disney World in Florida fortgesetzt. Zurzeit wird dort die Finalserie zwischen den Los Angeles Lakers und den Miami Heat ausgetragen. Alle Profis der Mannschaften wohnten dort in Hotels, die Rockets um Westbrook waren etwa zwei Monate auf der Anlage.

© dpa-infocom, dpa:201007-99-853319/2

Details zum Turnier bei der NBA

ESPN-Portal zur NBA in Orlando

Bericht Bleacher Report

Tweet Journalistin Bleacher Report

Tweet Journalist Dallas Morning News