Washington (dpa) - Die Houston Astros haben dem Druck standgehalten und das vierte Spiel der Finalserie der nordamerikanischen Baseball-Liga MLB gewonnen.

Nach den beiden Auftaktniederlagen daheim und dem 4:1-Erfolg am Freitag legten die Astros nur einen Tag später bei den Washington Nationals mit 8:1 nach und glichen in der Best-of-Seven-Serie zum 2:2 aus.

Gleich zu Beginn gingen die favorisierten Gäste mit 2:0 in Führung. Im vierten Inning schlug Robinson Chirinos einen Homerun und erhöhte auf 4:0. Zwar verkürzten die Nats durch einen Run auf 1:4, doch dann sorgte Alex Bregman für die Entscheidung: Mit einem sogenannten Grand Slam - einem Homerun, bei dem alle Bases besetzt sind und die bestmögliche Punkteausbeute eingefahren werden kann - machte der 25-Jährige alles klar. Das fünfte Spiel der Serie wird in der Nacht zum Montag in Washington ausgetragen.

Statistik