Edmonton (dpa) - Die Tampa Bay Lightning haben in der Finalserie um den Stanley Cup der nordamerikanischen Eishockey-Liga das zweite Spiel nacheinander gewonnen und führen in der Best-of-Seven-Serie mit 2:1 gegen die Dallas Stars.

Das Duell in der Nacht ging mit 5:2 (2:1, 3:0, 0:1) an das Team aus Florida, dem noch zwei Siege zum NHL-Titel fehlen. Nikita Kucherov brachte die Lightning in Führung (6. Minute), ehe Steven Stamkos bei seinem Comeback auf 2:0 erhöhte (7.). Der Stürmer hatte verletzungsbedingt 21 Spiele verpasst. Jason Dickinson verkürzte aus Sicht der Texaner noch im ersten Drittel (12.), doch dann drehten die Lightning auf: Victor Hedman (21.), Brayden Point (33.) und Ondrej Palat (39.) sorgten für die Entscheidung. Im letzten Abschnitt gelang Miro Heiskanen nur noch der Treffer zum 2:5 (47.).

In der Nacht auf Samstag steht das vierte Spiel der Serie auf dem Programm. Das Finale der NHL wird aufgrund der Corona-Pandemie in einer sogenannten Blase im kanadischen Edmonton ausgetragen.

© dpa-infocom, dpa:200924-99-687263/2

NHL-Playoff-Baum und -Spielplan