Göteborg (dpa) - Leon Draisaitl und Tobias Rieder sind mit den Edmonton Oilers mit einer Niederlage in die neue NHL-Saison gestartet.

Im schwedischen Göteborg verloren die Kanadier trotz eines Treffers und einer Vorlage von Topstar Draisaitl gegen die New Jersey Devils am Samstag 2:5 (1:1, 0:2, 1:2). Das Match fand im Rahmen der Global Series der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL statt und gilt als reguläres Saisonspiel.

Nach dem frühen Rückstand durch Kyle Palmieri nach 59 Sekunden konnte Milan Lucic nach Draisaitl-Vorlage in der 5. Minute ausgleichen. Wieder Palmieri (23.) und Travis Zajac (24.) sorgten mit ihren Toren im Mitteldrittel für die Vorentscheidung. Zajac (46.) markierte mit seinem zweiten Treffer das 4:1. Draisaitl (52.) konnte vor 12 044 Zuschauern im Scandinavium von Göteborg nochmal auf 2:4 verkürzen, Stefan Noesen (59.) stellte den 5:2-Endstand für die Devils her.

Das zweite Spiel in der neuen Spielzeit bestreiten die Oilers am Donnerstag (Ortszeit) nach der Rückreise nach Nordamerika bei den Boston Bruins.

Ergebnisse NHL

Tabellen NHL