Washington (dpa) - Basketball-Nationalspieler Moritz Wagner hat mit den Washington Wizards den zweiten Sieg in Folge in der nordamerikanischen Profiliga NBA eingefahren.

Der Club aus der Hauptstadt bezwang die Houston Rockets mit 131:119 und verlässt damit den letzten Platz in der Eastern Conference. Wagner kam zum vierten Mal in dieser Saison über die Zehn-Punkte-Marke und steuerte 15 Zähler bei. Landsmann und Teamkollege Isaac Bonga kam nicht zum Einsatz.

Im Spitzenspiel zwischen den Führenden der beiden Conferences behielten die Utah Jazz mit 134:123 gegen die Philadelphia 76ers die Oberhand. Während es für die siegreichen Gastgeber der achte Erfolg in Serie war, mussten sich die 76ers zum dritten Mal nacheinander geschlagen geben. Sie stellten mit Ben Simmons, der 42 Punkte auflegte, zwar den besten Schützen, doch die Jazz holten einen zwischenzeitlichen 14-Punkte-Rückstand auf und gaben ab Mitte des zweiten Viertels die Führung nicht mehr aus der Hand.

© dpa-infocom, dpa:210216-99-458360/2

Tabelle