Houston (dpa) - Der wechselwillige Superstar James Harden ist erstmals in der Vorbereitung auf die kommende NBA-Saison für die Houston Rockets aufgelaufen.

Beim 112:98 gegen die San Antonio Spurs kam Harden in etwas mehr als 21 Minuten auf zwölf Punkte, vier Vorlagen und drei Rebounds. Wie Russell Westbrook, der zu den Washington Wizards abgegeben worden ist, scheint auch Harden das Team aus Texas verlassen zu wollen. Entsprechende Berichte in US-Medien gibt es seit einigen Tagen, Harden selbst äußerte sich auch nach der Partie nicht.

Wegen seines noch lange laufenden Vertrags und der Probleme für die Rockets, einen angemessenen Ersatz zu finden, hat er es aber aus Sicht von Experten schwer, seinen Willen durchzusetzen. Die beiden ersten Vorbereitungsspiele gegen die Chicago Bulls verpasste Harden, weil er den Trainingsstart schwänzte und stattdessen in Atlanta und Las Vegas gesehen wurde. Die Rockets zeigen kein Interesse an einem Abschied des Bartträgers und hoffen mit seiner Hilfe auf die erste Meisterschaft seit 1995.

In den beiden anderen Vorbereitungsspielen am Dienstag verloren die Boston Celtics 99:108 gegen die Philadelphia 76ers und die Golden State Warriors 113:114 gegen die Sacramento Kings. Nationalspieler Daniel Theis konnte wegen Beschwerden am Rücken nicht für die Celtics auflaufen.

© dpa-infocom, dpa:201216-99-710234/2

NBA-Spielplan